Sonntag, 4. März 2012

Rezension

Vorüber gehend tot von Charlaine Harris

Inhalt:                                                              

Sookie Stackhouse jobbt in einer Kleinstadt in Louisiana als Kellnerin. Sie ist still, introvertiert und geht selten aus. Nicht, daß sie nicht hübsch wäre. Im Gegenteil. Sookie hat nur, na ja, eben diese Behinderung. Sie kann Gedanken lesen. Das macht sie nicht gerade begehrenswert. Doch dann taucht Bill auf. Er ist groß, düster, gutaussehend - und Sookie hört kein Wort von dem, was er denkt. Er ist genau die Art Mann, auf die sie schon ihr ganzes Leben lang wartet ...

Meine Meinung: 

Ich hatte mir immer wieder gesagt, dass ich nie wieder ein Vampirbuch lese. Da ich gemerkt habe, dass sie einfach nicht für mich sind. Nach dem ganzen Hype von Twilight, den ich nicht verstehen konnte, denn ich fand die Bücher und die Filme schrecklich, wollte ich nie wieder damit was zu tun haben.
Doch wie es so oft ist, habe ich nach langen Überlegungen, einfach nicht mehr NEIN sagen können. Ich wollte die Welt von Sookie kennenlernen. Also beschloss ich, die ersten drei Bände zu bestellen.
Irgendwie freute ich mich darauf und doch hatte ich bedenken, dass ich wieder enttäuscht werde.
Nun nachdem ich es gelesen habe, kann ich sagen, das dem nicht so ist. Schon nach den ersten Seiten merkte ich, dass Sookie mir sehr symphatisch ist. Die Geschichte und Umstände, wie sich Bill und Sookie kennengelernt haben, fand ich interessant. Sehr schön fand ich, dass Sookie eine Gabe hat, sie kann Gedanken lesen. Dadruch hält man sie für verrückt und sie hat wenig Freunde, was ich doch sehr schade finde.
Im Vordergrund steht nicht die Beziehung zwischen Bill und Sookie, sondern die Morde, die aufgeklärt werden müssen. Keiner weiß, wer der Täter ist...  Das macht das ganze so spannend, das ich es nach den ersten Kapiteln nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Das einige, dass mich etwas gestört hat war, das die Schrift so klein war.

Ich werde die Bücher auf jedenfall weiter lesen und mir auch irgendwann dazu noch die Serie anschauen. 



Kommentare:

  1. ...das heißt Twilight *hust* ;)

    Ich finde die Rezi gut, aber ich les die Bücher trotzdem nicht :) Ich gucke lieber die Serie :)

    AntwortenLöschen
  2. Habe da einen Tipfehler :)
    Muss ich schnell mal berichtigen :)

    AntwortenLöschen
  3. Ja hol dir aufjedenfall die TV-Serie! Die ist echt klasse und ganz anders als Twilight :)

    AntwortenLöschen