Montag, 11. April 2011

Rezension

Reckless von Cornelia Funke


Inhalt : 

Jacob Reckless findet in dem Zimmer seines verschwundenen Vaters einen Geheimnisvollen Spiegel. Jacob fragt sich, wo sein Vater ist.
Was noch seltsamer ist, an ihm wächst ein  Stein.
Als Jacob dann durch den Spiegel geht beginnt das grandiose Abenteuer…

Meine Meinung:

Das Cover ist für mich, wieder mal eine Augenweide, schon deshalb wollte ich das Buch unbedingt lesen und haben. Denn es sieht im meinem Bücherregal einfach zauberhaft aus.
Als ich das Buch dann aufschlug, entdeckte ich die vielen außerordentlich  tollen Zeichnungen die wieder rum auch sehr detailliert sind. Diese Zeichnungen und auch die Überschriften geben dem Leser einen gewissen Hinweis, um was es sich in diesem Kapitel handelt.
Am Anfang hätte ich nie gedacht, dass es der Schriftstellerin so gelingt, wieder eine neue Funke-Welt erschafft, aber sie hat es eindeutig geschafft. Sie bekommt ein großes Plus von mir.
Die Handlung ist leicht nachvollziehbar und durch die liebevollen Charaktere machte es mir richtig spaß alles wiederzuverfolgen.
Besonders fand ich den Zeitdruck unter den Jacob steht, um seinen kleinen Bruder zu retten. Diese Spannung zieht sich durch das ganze buch und so merkt man nicht, dass nach ein paar Stunden das Lesevergnügen  leider schon wieder vorbei ist.


Fazit:

C. Funke schafft es viele magische Welten in ihre eigene Welt zu verzaubern.
Das ist wieder ein toller Roman aus ihrer Feder und somit ein kleines Meisterwerk.
Sie schafft, es nicht nut die Jugendlichen anzusprechen, sondern auch die Generation nicht mehr 15 Jahre ist.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und ich würde mich über eure Leseerfahrungen freuen.




Kommentare:

  1. danke für die rezi, ich glaub das buch muss ich mir mal näher anschauen.

    lg kerry

    AntwortenLöschen
  2. wenn du das Buch gelesen hast, würde mich deine Meinung dazu brennend interessieren :)

    Lg

    AntwortenLöschen